Ostern 2014

Ostern 2014 – auf den Balearen

Statistisch gesehen ist an Ostern nie mit gutem Wetter zu rechnen in unseren Breitengraden. Schon als kleines Schulkind erinnere ich mich sehr gut, dass ich zu jedem Oster- oder auch Pfingst-Fest ein neues Frühlingskleidchen, Kniestrümpfe und neue Sandalen bekam. jedoch war der Jammer immer gross, denn nie durfte ich diese schönen neuen Kleider sofort anziehen…denn es war immer zu kalt…und Püppi sollte sich ja nicht erkälten! Für ungeduldige kleine Mädchen eine schlimme Sache.

Dieses Jahr feiern wir nun Ostern auf den Balearen und ich vergass die Ostereierfarben mitzunehmen. Sozusagen von Pontius zu Pilates lief ich, um diese Ostereierfarben auf der Insel zu bekommen, damit wir schöne bunte Ostereier zum Verstecken haben.

Am Ostersonntagmorgen realisierte ich dann, dass die Suche nach den Farben sowieso umsonst war, weil wir nämlich nur braune Eier gekauft hatten. Diese nehmen bekanntlich keine anderen Farben an. So versuchte ich es verzweifelt trotzdem einige Eier in „Tumeric“ (gelbe Speisefarbe für Paella oder auch Curries) zu kochen. Das Ergebnis ist braun mit leichtem gelben Ton. Zum Glück hatten wir aber vorgesorgt: Lindt&Sprüngli hat die tollsten Farben bei seinen kleinen Schokli-Eiern und diese zieren nun in grossartiger Vielfalt und herrlichen Farben unseren Ostertisch.

Zum Trost für alle füge ich Euch ein tolles Rezept für Schokoladen-Biscotti bei. Ganz lecker und schnell gemacht.

Aus der Küche von Marlis Leo: SCHOKOLADEN-BISCOTTI
– mit Espresso –

Zutaten für ca. 50 Stück

  • 200 g Zartbitterschokolade
  • 100 g Butter
  • 2 Eier
  • 200 g Zucker
  • 1 Tasse kalter Espresso ca. 4ehl
  • 1 EL Kakaopulver
  • 1 TL Backpulver
  • ca. 5 EL Puderzucker

Zubereitung:

Schokolade fein hacken und eine Hälfte bereitstellen. Die restl. Hälfte mit der Butter in einen Topf geben und bei schwacher Hitze schmelzen. Die Eier mit dem Zucker in eine Schüssel geben und mit dem Handrührer hellgelb und cremig aufschlagen. den Espresso unterrühren. Das Mehl mit dem Kakao und Backpulver mischen und unter die Eimasse ziehen. Die restl. gehackte Schokolade unterheben. Teig zugedeckt ca. 4 Std. stehen lassen.

Den Backofen auf 180 Grad C VORHEIZEN: Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Aus dem Teig mit einem EL kleine Portionen abnehmen und zu etwa 3 cm grossen Kugeln formen. Den Puderzucker auf einen Teller sieben und die Teigkugeln darin wälze. Die Teigkugeln im Abstand von etwa 6 cm auf das Backblech setzen und im Ofen auf der mittleren Schiene etwa 12 Minuten backen. Die Schokoladen-Biscotti herausnehmen und auskühlen lassen.

Frohe Ostern und bis bald!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*